1. Österreichischer Perimeter Sicherheitstag



Fortbildung ist im Hause STYX Sicherheitstechnik GmbH ein bedeutendes Thema. Alle Sicherheitssysteme sind nur so gut wie sie errichtet, programmiert und justiert sowie auch betreut werden. Daher schulen wir unser Personal permanent auf allen eingesetzten Systemen sowohl in der Theorie als auch in der Praxis.


Hierzu betreiben wir unser hauseigenes Testfeld APTA, auf dem die relevanten Systeme installiert, getestet und auch für Schulungszwecke verwendet werden. Zudem nützen wir APTA auch für die Fortbildung unserer Kunden. Im Zuge einer im März 2021 unter strengen COVID 19-Auflagen abgehaltenen Fortbildung haben wir in einem großangelegten Kamera- und Videoanalysetest sowohl Anwender als auch die eigenen Techniker sensibilisiert für Leistungsfähigkeit aber auch Leistungsgrenzen der verschiedenen Systeme.


Neben einer Intensivschulung unserer Mitarbeiter für die Honeywell ADPRO PIR-Melder konnten wir eindrucksvoll unseren externen Fortbildungsteilnehmer sowohl in Theorie als auch Praxis zeigen, wie leistungsfähig eine hochwertige Perimetersicherung sein muss, um effektiv ein unbefugtes Eindringen zu detektieren und auch zu verifizieren. Unterschiedlichstes Täterverhalten nach CPNI-Muster sowie der Einsatz von Täusch- und Störmitteln zeigten, dass auch leistungsfähigste Systeme an ihre Grenzen kommen können. Für die teilnehmenden Vertreter von Sicherheitsbehörden und Spezialeinheiten zeigten verschiedene Vorträge durch eine Kundin aber auch Sachverständige für Perimetersicherheit und Videoüberwachung welche Probleme durch nicht sachgemäße Installationen entstehen können.


Der Erfolg des Fortbildungs-Sicherheitstages und die Resonanzen gaben uns recht in unserem Bestreben, diese Art der Veranstaltung zukünftig fortzuführen.