STYX trotzt der derzeitigen Krise mit größerem PV-Auftrag



Trotz Corona-Krise und hartem Wettbewerb konnte sich STYX Sicherheitstechnik, in Verbindung mit RP security solutions einen weiteren größeren Auftrag in Ungarn sichern.


Es handelt sich um einen ca. 40 MW Solarpark, der von einem der bekannten und bedeutenden Solarunternehmen Deutschlands geplant wurde und gebaut wird.

Zum Einsatz kommen digitale Zaundetektion, umfangreiche Videoverifikation sowie diverse weitere Überwachungsmaßnahmen.


Das ganze Sicherheitspaket hatte bereits bei vorangegangenen Aufträgen die hohen und sehr detaillierten Anforderungen der ERGO-Versicherung erfüllt und konnte seine Leistungsfähigkeit durch umfangreiche Abnahmetests seitens eines Gutachters unter Beweis stellen.


Ausschlaggebend für den Zuschlag des Auftrags waren jedoch nicht nur preisliche Aspekte, sondern auch die stets zeitnahe Zuarbeit bei Fragen der Technik und Unterstützung der planerischen Umsetzung der Sicherheitstechnik. So wurden Fragen und technische Anforderungen innerhalb weniger Stunden bis maximal einem Tag beantwortet bzw. gelöst.


Diese zügige Unterstützung und die flexible Erreichbarkeit von STYX wird von allen bisherigen Kunden nach eigenen Aussagen sehr geschätzt und unterstreicht die Zuverlässigkeit, die bei STYX groß beschrieben wird.